„Seniorenzentrum Martha-Maria“ in Eckental
Neubau eines Pflegeheimes mit 76 Ein- und 8 Zweibettzimmern

Projektdaten:

Auftraggeber:
Diakoniewerk Martha-Maria e.V.
Völkel und Heidingsfelder GmbH

Ingenieurleistungen:
Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke Lph. 1 – 6
Bewehrungsabnahmen
Nachweis des konstruktiven Brandschutzes

Realisierungszeit:
2013 - 2014

Projektvolumen:
Baukosten ca. 10.000.000 Euro
Brutto-Geschossfläche ca. 7.000 m2
Umbauter Raum ca. 20.800 m3

Projektbeschreibung:
Um am Standort Eckental zukunftsfähig zu bleiben, investiert das Diakoniewerk Martha-Maria e.V. Nürnberg rund 10 Millionen Euro in ein zeitgemäßes, an den Bedürfnissen pflegebedürftiger Menschen ausgerichtetes Haus.
Das Seniorenzentrum Martha-Maria Eckental hat auf rund 7.000m2 Brutto-Geschossfläche 76 Ein- und 8 Zwei-Bett-Zimmer. In acht Wohngruppen können pflegebedürftige Menschen, Menschen mit gerontopsychiatrischem Hintergrund und jüngere Pflegebedürftige in familiärer Atmosphäre ein neues Zuhause finden.
Eine eigene Küche versorgt nicht nur für die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenzentrums, sondern bringt frisch gekochtes Essen auf Rädern auch zu bedürftigen Personen in der ganzen Gemeinde.

Medienkanal TUM Garching

Projektdaten:

Auftraggeber:
Staatliches Bauamt München 2

Ingenieurleistungen:
Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke und
Baugrubensicherungen Lph. 1-6

Realisierungszeit:
2012 - 2015

Projektvolumen:
ca. 6.000.000 Euro

Projektbeschreibung:
Zur Erschließung des Hochschulgeländes der TU München in Garching wird auf einer Länge von rund 800m ein zweizügiger Medienkanal mit die Innenmaßen von jeweils 2,50m×2,50m gebaut. Eine Seite ist als Warmgang für Fernheizung und Elektroinstallation gedacht. Die andere Seite ist ein Kaltgang für Trink- und Prozesswasser. Die Bauausführung erfolgt in Fertigteilbauweise. Die ca. 40 Tonnen schweren Elemente werden im Werk gefertigt und vor Ort mit einem entsprechendem Autokran versetzt und wasserdicht verspannt. Zur Sicherung der Baugruben werden Trägerbohlwände und Bohrpfahlwände eingebracht.

Abbruch und Neubau einer Brücke in Schwarzenbruck

Projektdaten:

Auftraggeber:
Gemeinde Schwarzenbruck

Ingenieurleistungen:
Objektplanung Ingenieurbauwerk Lph. 1 bis 9
Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke Lph. 1 bis 6
Bauoberleitung

Realisierungszeit:
2014

Projektvolumen:
Baukosten ca. 700.000 Euro
Spannweiten 17,5m und 13,0m
Gesamtlänge ca. 31,0m
Überbaubreite 6.75 m
Brückenfläche 210,0m2

Projektbeschreibung:
Wegen der gravierenden Schäden an der alten Brücke, die eine dauerhafte Sanierung weitgehend unmöglich machten, wurde durch den Gemeinderat beschlossen, eine neue Brücke zu errichten.
Der Neubau der Brücke war ein Teil einer umfassenden Ertüchtigung der Dürrenhembacherstraße. Neben der Brücke wurde ein neuer Gehweg mit einer Stützwand gebaut, eine neue Wasserleitung verlegt und der Straßenbelag  umfassend erneuert.
Die neue Brücke wurde an gleicher Stelle errichtet, an der in früheren Zeiten bereits zwei alte Brücken standen. Die Gründung der Brücke erfolgte wegen der nicht tragfähigen Böden auf bis zu 12,0m langen Bohrpfählen. Die Widerlager wurden als Ortbetonbauteile geplant und ausgeführt. Für den Überbau wurden Halbfertigteile versetzt, auf die eine Ortbetonplatte gegossen wurde.

„Translational Research Center“ (TRC) in Erlangen

Projektdaten:

Auftraggeber:
Freistaat Bayern,
Staatliches Bauamt Erlangen-Nürnberg

Ingenieurleistungen:
Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke Lph. 1 – 6
Bewehrungsabnahmen
Nachweis des konstruktiven Brandschutzes

Realisierungszeit:
2010 - 2012

Projektvolumen:
Baukosten ca. 24.800.000 Euro
Brutto-Geschossfläche ca. 3.200 m2
Umbauter Raum ca. 28.000 m3

Projektbeschreibung:
Mit diesem Bauwerk entstanden in Erlangen auf 3200m2 flexibel einsetzbare Labor-Module mit einer gemeinsam genutzten Infrastruktur. Außerdem wurden Technikräume, Büro- und Kommunikationsbereiche geschaffen. Wissenschaftler, die ausschließlich in der Forschung tätig sind und Forscher, die gleichzeitig Aufgaben in der Krankenversorgung wahrnehmen, sollen hier noch stärker als bisher vernetzen und intensiv zusammenarbeiten. Hierdurch können kostenintensive Geräte professionell betreut und gemeinsam genutzt werden. Das geplante Zentrum soll der Medizinischen Fakultät langfristig eine Spitzenstellung in der medizinisch-klinischen Forschung in Deutschland sichern.

Diese Website verwendet Cookies! Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie hier: Weitere Informationen

Akzeptieren

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seite erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion

  • verwendetes Betriebssystem

  • Referrer URL

  • Hostname des zugreifenden Rechners

  • Uhrzeit der Serveranfrage

  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.